Der Freie Amanita-Newsletter hält Sie über interessante & wertvolle Updates im freien Bereich auf dem laufenden

Interessante Artikel
Interessante Artikel zum Thema Börsenastrologie und verwandten Themenbereichen... 

 

tn file 1385560620-d57173576f1dae041a786d578a063d6f.120x80none

Bradley-Siderograph 2014

(19.11.2013)

Der Bradley-Siderograph ist nach wie der Publikumsmagnet #1 auf amanita.at, wenn Sie eine rückblickende Analyse 2013 & das Standardmodell für 2014 suchen: hier werden Sie prompt geholfen! ;-)

Bradley-Siderograph

Bradley-Siderograph Archiv seit 2007

(10.11.2013)

In diesem freien Amanita-Newsletter möchte ich mich dem Publikumsmagneten Bradley-Siderographen widmen ........ Der Siderograph wird in seiner Bedeutung oft überschätzt, die Amanita-Prognosen bestimmt er zu kaum mehr als 5%, es gibt noch viele andere wichtige(re) Faktoren.

Klima Kometen und Weizen

Klima, Kometen & Weizen: die kommenden Hungersnöte

(16.05.2013)

Die Zeitlinie Ende März 2013 war auf allen Ebenen äußerst wichtig, auch klimatisch. Der kälteste März bzw. Jahresbeginn in weiten Teilen Europas seit Beginn der Aufzeichnungen ist auch hier wegweisend für die kommenden Jahre & Jahrzehnte. Es kommt in den nächsten 20 Jahren zu einer dramatischen Klimaverschlechterung, das ist so sicher wie das Amen im Gebet. ...

Bradley-Siderograph 2013

Bradley-Siderograph 2013

(29.11.2012)

Der Bradley-Siderograph ist nach wie vor der Publikumsliebling von Seitenbesuchern, im Artikel finden Sie das Standardmodell für 2013. Beim Chart 2013 ist auffällig, daß es sehr viel "Gefizzel" (Mini-Zacken) gibt. Man könnte im Standardmodell zwischen Februar & Juni 2013 gleich 11 Daten markieren, bei einem Fenster von +/- 1 Woche hat man damit fast jeden Tag als mögliche Trendwende markiert, was sinnlos ist. Außerdem: .....

Planetare Rueckkehren

Planetare Rückkehren

(21.09.2012)

Was ich Ihnen in diesem Artikel vorstelle ist meines Erachtens wirklich Dynamit… Es gibt jedem auch nicht astrologisch Beschlagenen ein einfaches, aber mächtiges & hilfreiches Werkzeug für langfristige Prognosen in die Hand. Dieser Artikel beleuchtet auch die Hintergründe für einige Amanita-Prognosen, z.B. die seit 2010 vorgetragene Warnung, daß die Schweiz *heute* der allerletzte Platz auf diesem Planeten für Vermögen ist. Wie für fast alle wirklich wichtigen Dinge kamen zu diesem Thema die Anweisungen von oben bzw. aus der geistigen Welt.

Einfuehrung Numerologie

Einführung Numerologie & Heilige Geometrie

(20.06.2012)

Numerologie wird eigentlich standardmäßig in den Märkten angewandt, z.B. als Retracement von 38.2%, 50% oder 61.8%. Ich begann mein intensives Studium der Numerologie vor 4-5 Jahren mit den geheimen Codes jüdischer Patriarchen, wo zurückgehend auf die römischen Patrizier Zahlen bis 1350 eine Bedeutung zugewiesen ist. ...

Artikel aus Timer Digest

Artikel aus „Timer Digest“: Featured Advisor

(20.06.2012)

Interview mit Manfred Zimmel in englischer Sprache

Depotfuehrung und Amanita-Performance

Depotführung & Amanita-Performance in der Hochinflation & Endzeit

(14.09.2011)

Wegen der unglaubliche Performance von Gold & Silber die letzten 2.5 Monate (etwa +30%!) möchte ich mich heute dem Hintergrund dieser Preisexplosion widmen, sowie dem kaum jemals angemessen debattierten Thema der Wahl der richtigen Marktstrategie in Zeiten wie diesen.

Warum Astrologie funktionieren koennte

Warum Astrologie funktionieren könnte: Lehners Supernova-Ansatz

(15.06.2011)

Bislang mußte man in der Astrologie rein empirisch arbeiten, denn es gab es keine wissenschaftliche Theorie, um astrologische Effekte im eigentlichen Sinne berechnen zu können. Jean-Marie Hans Lehners Ansatz ist hier ein absolutes Novum, ich möchte in diesem Artikel auf seinen Supernova-Ansatz eingehen.

Die Japan-Tragoedie

Die Japan-Tragödie aus ungewöhnlicher Sicht

(30.03.2011)

In diesem Artikel möchte ich Sie mit einer ungewöhnlichen Perspektive zum Erdbeben in Japan am 11.3.11 & der anschließenden AKW-Katastrophe beglücken, sowie die überraschenden Konsequenzen für die Finanzmärkte diskutieren... Ab 2001-3 warnte ich (meines Wissens als einziger Börsenbriefherausgeber weltweit!) vor einer ungeheuren Zunahme der Erdveränderungen, die schlußendlich apokalyptische Ausmaße annehmen & auch weltwirtschaftlich relevant werden. Ganz langsam wird das auch für den Mainstream der Analysten ein Thema… doch wie immer sind Amanita-Leser dem Mainstream Lichtjahre voraus.

Die Revolutionen in Welle 5 von 5

Die Revolutionen in Welle 5 von 5 des hyperinflationären Armageddon

(24.02.2011)

Im Oktober 2010 wurde (im Premium-Bereich) offiziell der Beginn der Welle 5 von 5 des hyperinflationären Kollaps („Raketenmodus“) Ende August 2010 bestätigt. Auf dieses monumentale Ereignis habe ich seit 2006 gewartet, es verändert die Funktionsweise der Märkte und der Welt von Grund auf. In diesem Artikel möchte ich die Implikationen kurz anreißen & einen interessanten Sentimentindikator vorstellen, nämlich die Auswertung von „Google Trends“.

Auf der Suche nach dem verlorenen Schatz der Wahrheit

Auf der Suche nach dem verlorenen Schatz der Wahrheit: Mutungen in den Märkten

(24.02.2011)

In den letzten Jahren haben sich die Finanzmärkte immer mehr von den historisch-empirischen Mustern entfernt. Bereits 2007 beklagte sich David Viniar, der Finanzchef von Goldman Sachs, daß sich die Finanzmärkte 25 Standardabweichungen vom Erwartungswert wegbewegten, was eigentlich nur einmal in 100,000 Jahren vorkommen sollte (der berühmte schwarze Schwan). Da die Muster der Vergangenheit immer weniger prognostisch funktionieren, wird es immer wichtiger, sich nicht-empirischen (=divinatorischen) Methoden zuzuwenden. In diesem Artikel möchte ich mehr zu diesem äußerst unkonventionellen Ansatz schreiben, unter besonderer Berücksichtigung des Werks von DDr. David Hawkins.

Preisziele

Preisziele: sagen Sie ‚ade’ zur Massenhypnose!

(15.12.2010)

Aufgrund von Fragen möchte ich bei dieser Gelegenheit die Rolle bzw. Nicht-Rolle von Preiszielen betonen.

Sonnenfinsternisse

Sonnenfinsternisse als wichtigster astrologischer Faktor

(09.09.2010)

Im geschützten Premium-Bereich diskutiere ich seit Jahren regelmäßig den überragenden Einfluß von Finsternissen. Ich nehme die Veröffentlichung von Bill Meridians exzellentem Buch “The predictive power of eclipse paths” zum Anlaß, um auch im freien Bereich einen Überblicksartikel zum Thema Finsternisse zu veröffentlichen.

Jupiter-Saturn-Aspekte

Jupiter-Saturn-Aspekte als Signatur für Tiefs

(17.06.2010)

Im letzten freien Amanita-Rundbrief vom April wurden herkömmliche und außergewöhnliche astrologische Faktoren diskutiert, die für ein sehr wichtiges Hoch der Aktienmärkte im April sprachen und damit bislang recht behielten. Dieses Mal möchte ich eine astrologische Signatur diskutieren, die schon seit Jahren Teil der proprietären Amanita-Modelle ist und häufig mit Tiefs in den Finanzmärkten zusammenfällt: Aspekte von Jupiter und Saturn.

Bilderberger-Treffen 2010

Bilderberger-Treffen 2010: Vorsicht!

(17.06.2010)

Im geschützten Bereich diskutiere ich schon etliche Jahre die Ergebnisse der jährlich im Mai/Juni stattfinden Bilderberger-Konferenz, da hier die großen Weichenstellungen für Wirtschaft und Politik getroffen werden. Z.B. wurde im Mai 2005, als das Faß Rohöl bei $50 handelte, ein exorbitanter Anstieg auf etwa $150 beschlossen, welcher bereits 2008 Realität wurde. Daher möchte ich dieses Mal die Bilderberger im freien Bereich relativ ausführlich diskutieren.

Spektakuläre Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken

(30.04.2010)

Seit vielen Jahren studiere ich alle möglichen Arten von Prognosen und Prophezeiungen. Im März bereiste ich Indien und besuchte unter anderem auch die sogenannten Palmblattbibliotheken, wobei deren Aussagen alles bisher Gesehene in den Schatten stellen.

Geldmengen und Inflation

Geldmengen und Inflation: „Inflation voraus, Captain“

(17.02.2010)

Im Deflationistencamp wird bereits der Sekt eingekühlt, denn sowohl in den USA als auch in Europa fiel das M3-Wachstum auf ein Allzeittief im negativen Bereich. Doch oh Schreck, oh Graus! Auch dieses Mal haben die Deflationisten die Rechnung wieder ohne den Wirt gemacht. Im folgenden Artikel zerreiße ich (wieder mal ;-) die Argumente der Deflationisten in Stücke.

Gold und die Tücken der Elliott-Wellen (EW)

(17.02.2010)

Immer wieder machen mich Leser auf externe Wellenzählungen aufmerksam, daher möchte ich in diesem Artikel meinen Standpunkt zur Theorie und Praxis der Elliott-Wellen darlegen.

Kriegszyklen

Kriegszyklen & der Schweinegrippe-Völkermord

(22.10.2009)

In diesem Artikel geht es um etwas, das viel wichtiger ist als Ihr Geld: nämlich um die Gesundheit (und vielleicht sogar das Leben) von Ihnen und Ihren geliebten Menschen... Dies ist vielleicht der 'extremste' Artikel, den ich in 10jähriger Tätigkeit als Publizist verfaßt habe. Wenn Ihnen dieser Artikel nicht gefällt, dann melden Sie sich sofort vom Amanita-Newsletter ab, Sie werden sonst in Zukunft mit ähnlichen Artikeln 'belästigt'. Wenn aber dieser Artikel die Gesundheit nur eines einzigen Menschen verbessert, dann bin ich glücklich bin ans Ende meiner Tage! :-)

Buchrezension

Buchrezension: „The Unified Cycle Theory“ von Steve Puetz

(22.10.2009)

Heute möchte ich nach langer Zeit wieder mal ein Buch rezensieren, das 2009 erschienene Buch „The Unified Cycle Theory" von Steve Puetz ist sicherlich eines der innovativsten Börsenbücher der letzten Jahre. Puetz ist kein Unbekannter, er hat sich einen Namen gemacht durch das nach ihm benannten Aktiencrash-Fenster, welches durch Finsternisse definiert wird.

September-Effekt

September-Effekt: Warum ist September der schwächste Monat in den Aktienmärkten?

(27.08.2009)

Der sogenannte September-Effekt an den Aktienmärkten ist wohlbekannt, d.h. der Monat September ist mit Abstand der schwächste Monat des Jahres. Dieser Effekt ist statistisch gesehen so stark, daß er für jeden Trader wichtig und wertvoll ist. Meines Wissens hat allerdings noch niemand sinnvoll bzw. ernsthaft diesen saisonalen Effekt erklären können, im folgenden Artikel möchte ich Licht ins Dunkel bringen.

Vorsicht vor wilden Bullen

Vorsicht vor wilden Bullen, nicht nur in Pamplona!

(31.07.2009)

Passend zum wildgewordenen Bullen in den Aktienmärkten (stärkste Hausse seit 71 Jahren) wurde bei der Stierhatz im spanischen Pamplona das erste Mal seit 2003 ein Teilnehmer getötet. In diesem Artikel möchte ich das Thema Synchronizitäten aus dem Jahr 2006 wieder aufgreifen.

Inflation & Deflation: populäre Mythen entlarvt

(31.07.2009)

Für den Investor gibt es zur Zeit keine wichtigere Grundsatzentscheidung als Deflation oder Inflation. Hier möchte ich einen Artikel vom November 2008 aktualisieren, indem ich John Mauldins Rundbrief "Outside the Box" vom 6.7.09 in der Luft zerreiße, wo Mauldin einen Gastautor namens Niels Jensen zu Wort kommen läßt.

Oekonomischer Boom

Ökonomischer Boom voraus!

(25.04.2009)

Je weniger eine Prognose zu den Märkten geglaubt wird, desto besser sind die Chancen, daß sie wahr wird... Und in Zeiten voll der Weltuntergangshysterie wie die letzten Monate ist meine hier und heute vorgetragene Prognose eines kommenden gewaltigen ökonomischen Booms sicher höchst ungewöhnlich, um es vorsichtig auszudrücken. In diesem Artikel möchte ich Ihnen die astrologischen, zyklischen und fundamentalen Gründe für diese kühne Auffassung näherbringen und präzisieren.

Das Jahr des Mars

Das Jahr des Mars und des Büffels in der chinesischen Astrologie: was kann man erwarten für die Aktienmärkte 2009? (2/2009)

(07.02.2013)

In diesem Artikel möchte ich eine kleine empirische Untersuchung vorstellen, die die Performance der folgenden 3 Zyklen gemessen am Dow Jones analysiert & daraus Projektionen für die Zukunft ableitet:
1. Dekadenzyklus (10 Jahre): abgeleitet aus der Endziffer der Jahreszahl
2. Planetenzyklus (7 Jahre): jedes Jahr wird von einem der 7 klassischen Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn) regiert
3. chinesischer Jahreszyklus (12 Jahre): jedes Jahr wird von einem der 12 chinesischen Tierkreiszeichen regiert

Interview mit Ray Merriman

Interview mit Ray Merriman für den "Smart Investor": "Die Sterne deuten weiterhin auf eine hohe Volatilität hin“ (2/2009)

(06.02.2009)

Die Zukunft liegt bekanntermaßen in den Sternen – zumindest sprichwörtlich. Smart Investor sprach deshalb zu Beginn des Jahres mit dem amerikanischen Börsenastrologen und Zyklenanalysten Ray Merriman, um sich seine Sichtweise für 2009 erläutern zu lassen.

Deflation versus Inflation

Deflation versus Inflation: lassen Sie sich keinen Bären aufbinden!

(15.11.2008)

Es ist bemerkenswert, daß derzeit wohl schon fast alle Marktteilnehmer inkl. vieler ehemaliger Inflationisten und manche Amanita-Abonnenten überzeugt sind, daß jetzt die große Deflation ansteht. ..... Je mehr sich die Leute mit Deflation beschäftigen und danach googeln, desto wahrscheinlicher wird die Inflation.

Die Psychologie der Inflation: eine ganzheitliche Perspektive (8/2008)

(20.08.2008)

Das Thema Inflation ist besonders seit dem Jahr 2007 in aller Munde, da sich die Preise auf breiter Front immer schneller nach oben bewegen. Zwischen dem theoretischen Wissen der meisten Menschen, was Inflation ist, und der praktischen Umsetzung im täglichen Leben, klafft jedoch eine riesengroße Lücke.

Der PEI-Zyklus

Der PEI-Zyklus von Martin Armstrong

(07.04.2008)

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf das PEI-Modell von Martin Armstrong (http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_A._ Armstrong) eingehen, einem der genialsten Zyklenanalysten der Geschichte.

die Supernova vom Maerz

Was hat die Supernova vom März mit Bear Stearns zu tun?

(01.04.2008)

Der Monat März war ein ganz außergewöhnlicher, nicht nur in den Finanzmärkten, sondern auch in Bezug auf das himmlische Geschehen, getreu dem hermetischen Grundsatz "wie oben, so unten".

Pluto ueber dem Galaktischen Zentrum

Pluto über dem Galaktischen Zentrum 2007 & die Subprime Krise

(20.02.2008)

Der Start 2008 war der schlechteste Jahresbeginn seit langem, die Finanzmärkte ventilierten heftig und die Aktienmärkte waren sehr schwach. Dies kam nicht wirklich überraschend, ......

Timer Digest Featured Timer: Manfred Zimmel

(23.10.2007)

Manfred K. Zimmel is the editor of Amanita Market Forecasting, a market letter based on a holistic synthesis of both unconventional and conventional methods, with financial astrology being the most important timing tool. Amanita Market Forecasting was founded in 2000. Manfred became interested in astrology in 1992 .....

Das Massezentrum des Sonnensystems

Das Massezentrum des Sonnensystems (Center of Mass CM, Baryzentrum)

(21.10.2007)

Im letzten freien Newsletter hat die kurze Erwähnung des Massezentrums des Sonnensystems etliche interessierte Anfragen ausgelöst. ...... Aufgrund des Interesses möchte ich heute weitere Ausführungen zu diesem Thema machen.

» Archiv