Der Freie Amanita-Newsletter hält Sie über interessante & wertvolle Updates im freien Bereich auf dem laufenden

Prophezeiungen #3:

3tägige Finsternis, Schweiz/ CERN & Zeitlinien/ Matrix (10.1.17)

2016 wurde die Artikelserie Elektrosmog nach 7 Jahren beendet & eine neue Artikelserie zum Thema Prophezeiungen gestartet (siehe http://www.amanita.at/interessantes?id=28). Der 1. Teil war eine erste Einführung in die Thematik, der 2. Teil widmete sich Nostradamus, dem König der Propheten. Heute im 3. Teil geht es um die 3tägige Finsternis, die Schweiz (Mutter aller Blasen, Sitz der Antichristin & der Armageddon-Maschine CERN) & die Zeitlinien... Dieses Zusammenwürfeln hört sich wohl zunächst überaus seltsam am. Wie üblich verweben die Amanita-Schriften komplexe Zusammenhänge zu einem einzigartigen, völlig neuen Gesamtbild. 2017 wird (im Premium-Bereich) schon seit vielen Jahren als Schlüsseljahr bezeichnet, manche Prophezeiungen könnten schon 2017 eintreten…

Die 3tägige Finsternis & die 40 Jahre danach

Und die göttliche Pforte ist eng,
und der Weg ist schmal, der zum Leben führt;
und wenige sind ihrer, die ihn finden.
(Matthäus 7:14)

Eine 2-4 Tage dauernde Finsternis ist *das* Zentralereignis der (europäischen?) Prophetie seit Jahrtausenden & auch der Höhepunkt der Sterbewelle (1/3-3/4 der Menschheit). Bei vielen Prophezeiungsforschern hat sich die Meinung gebildet, daß es nachher flockig-locker ist – jedoch könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Nostradamus warnt in Vers 1-17:

40 Jahre lang wird man keinen Regenbogen [keine Sonne] sehen,
40 Jahre lang werden alle Tage erschöpft/ müde sein
.

Hier sieht man, wie der Seher des 16. Jahrhunderts seiner Zeit 400+ Jahre voraus war: erst 1988 wurde das chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) als Krankheit definiert. CFS war im 16. Jahrhundert als Krankheit noch undenkbar. Der Name ‚Syndrom‘ wird gewählt, wenn Unwissenheit vorgetäuscht werden soll, um die wahren Krankheitsursachen zu verschleiern. Mittlerweile dürften im sozialistischen Block mindestens 5% der Menschen an CFS leiden, wobei die leichten Fälle nicht einmal durch die Betreffenden selbst erkannt werden. Die Prävalenz ist stark steigend, erkennbar z.B. am explodierenden Angebot an allen möglichen esoterischen Energetisierungsgeräten.

Die von Nostradamus angedeutete 40jährige CFS-Prävalenz bei 95-99% (?) der Menschen erwarte ich für 2027-67 (Unsicherheit: +/- 6 Jahre). In Vers 1-48 ist von den müden/ erschöpften Tagen der Sonne am Beginn des 7. Jahrtausends der biblischen Zeitrechnung die Rede (Beginn 2026 oder 2017). Die Sonne bzw. die Tage können im herkömmlichen Sinne nicht ‚müde‘ sein, nur Lebewesen: dieser Vers meint wohl die Sonne als Ursache der Müdigkeit. Initialereignis könnte ein gewaltiger Sonnensturm sein, bei dem sich die Sonne sozusagen verausgabt.

Die Erklärung hierfür finden wir in der Plasmaentladungs-Theorie vom US-Astrophysiker Prof. James McCanney: der Nibiru mit seinem in der Spitze 0.5-2 Milliarden km (?) langen Schweif führt zu einer Totalentladung des Kondensators im Sonnensystem. Wegen des stark positiv geladenen Sonnenwinds (v.a. Protonen) ist an der Sonnenoberfläche der negative Pol & weit draußen der positive. Nach dem Einschlagen eines Blitzes in einen Magneten kommt es zur magnetischen Polumkehr, bemerkte bereits Velikovsky in diesem Zusammenhang. Sowohl ein Blitz im Sonnensystem als auch ein großer nahe vorbeiziehender Körper können zur Magnetpol-Umkehr führen. Letzteres wurde zuerst vom Physiker Peter Warlow durchgerechnet (Journal of Physics A: Mathematical and General, Volume 11, Number 10, 1978 Link)

Die Erdatmosphäre wird 40 Jahre lang verschmutzt & diesig sein: Wasserdampf, Asche, Staub, Lava (aus Vulkanausbrüchen & dem Gefolge des Nibiru). Die Erdveränderungen verursachen extremen physischen, emotionalen, mentalen & spirituellen Streß & brauchen eine lange Adaptionsperiode, sodaß für etwa 40 Jahre nicht an Normalität zu denken ist. Ähnlich war es bei der letzten Nibiru-Rückkehr vor etwa 3500 Jahren: 40 Jahre Wanderung der Israeliten durch die Wüste. Nichts halte ich von den Gerüchten, daß die Wanderung nur deswegen 40 Jahre dauerte, weil Moses wie alle Männer nicht nach dem Weg fragen konnte.

Für die 3tägige Finsternis gibt es 5 mögliche Ursachen, Reihung der Wahrscheinlichkeit:

  1. Umkehr der physischen Pole bei ziemlich unveränderter Achse (Mantelrutsch): Das ist das das allgemein präferierte Szenario, obwohl einige Feinheiten fraglich sind. Auf anderen Erdteilen müßte es eine mehrtägige Helligkeit sein, wovon kaum etwas bekannt ist.
  2. CERN (Dimensionstor, schwarzes Loch…?): Vor dem CERN warnt auch Nostradamus, aber das würde wohl viel dramatischere Konsequenzen als bloß eine Finsternis haben. Da dieses Thema anscheinend noch nie irgendwo diskutiert wurde, möchte ich genauer darauf eingehen.
  3. Verdeckung der Sonne durch den Nibiru oder seinen gewaltigen Kometenschweif: Das ist unwahrscheinlich, *falls* die angenommenen Bahnparameter des Nibiru stimmen (über die wir erst in den 2020ern Gewißheit haben).
  4. Killshot durch die Sonne (extreme CME trifft uns): Das wurde von Amma für 2021 prognostiziert, die ein Avatar der göttlichen Mutter ist. Das würde allerdings höchstwahrscheinlich nicht zur Totalverdunklung führen & scheidet damit eher aus. Ist es nicht ein netter ‚Zufall‘, daß CME gleichzeitig koronaler Massenauswurf & Chicago Mercantile Exchange heißt? Die größte Terminbörse der Welt CME wurde am 12.7.2007 gegründet, genau am Himmelstor (108°).
  5. Verdunklung durch Atomkrieg (nuklearer Winter): Die würde allerdings viel länger als bloß 3 Tage dauern & scheidet damit aus.

*Falls* die 3tägige Finsternis eintritt, dann ist es überaus bedeutsam, vorher den Grund zu kennen, denn das würde über Leben & Tod von Milliarden Menschen entscheiden & auch über den Erfolg von Prepping & Schutzvorkehrungen. *Wenn* tatsächlich die Ursache die Polverschiebung ist (so wie favorisiert), dann sollte man sich auf gar keinen Fall (!) innerhalb von gemauerten Gebäuden aufhalten (wie unisono empfohlen!). Grund ist, weil es dann *überall* extreme Erdbeben gibt (6-11 auf der Momenten-Magnituden-Skala) & viele Gebäude einstürzen. Davon berichtet auch die Kolbrin-Bibel von der letzten Rückkehr des Nibiru: die ägyptischen Sklavenherren hatten in ihren gemauerten Häusern viel größere Todeszahlen zu beklagen als ihre jüdischen Sklaven in ihren ärmlichen Strohhütten, die ohne großen Schaden einstürzten. Sogar der Erstgeborene des Pharaos (Pharao-Thronfolger) wurde von herabfallenden Trümmern im Palast erschlagen. Wenn die 3tägige Finsternis jedoch eine der 3-4 anderen Ursachen hat, dann sollte man möglichst tief in der Erde sein, auf jeden Fall in gemauerten Gebäuden.

Schweiz #1: CERN & Genf als *das* Zentrum der Zerstörung

Die zweitwahrscheinlichste Ursache für die 3tägige Finsternis ist das CERN in der Schweiz. Dafür sprechen viele Argumente, nicht zuletzt Nostradamus, der keine Stadt so oft explizit erwähnt wie Genf/ Genfer See. Das ist nur die Quantität, auch die Qualität ist anders, denn vor keiner Stadt warnt er so nachdrücklich & explizit wie vor Genf:

  • zum Februar im Jahr X (Link): „Nahe bei Genf wird der Schrecken groß sein, durch den Rat, dieser kann sich nicht täuschen."
  • Vers 5, 85: "Fehler aus Genf werden völlig offengelegt." Dieser Vers ist laut Benoit d’Andrimont mit dem Jahr 2027 (+/-1) codiert, was das Ende des CERN-Desaster andeutet.
  • Vers 9, 44: " „Wandert aus, wandert aus von Genf, alle zusammen, Saturn wird sich von Gold zu Eisen verändern, alle die gegen RAYPOZ sind, werden ausgelöscht, vor dem Ereignis wird der Himmel Zeichen geben.“ (Link) Die Verwandlung von Gold (Ordnungszahl 79) in Eisen (Ordnungszahl 26) entspricht der Kernspaltung. Das ist ein klarer Hinweis auf das CERN, die größte Teilchenphysik-Anlage der Welt. Besser hätte man es im 16. Jahrhundert nicht ausdrücken können. Vielleicht ist auch die Ordnungszahl des Eisens (26) ein Code: für das Jahr 2026. Bereits 2005 prognostizierte der Wiener Astrologe Peter Fraiss basierend auf den Vorarbeiten des genialen Dr. Theodor Landscheidt, daß 2027 laut dem Bahndrehimpuls der Sonne das Maximum der Revolutionen & Aufstände fällig ist (auch gegen den CERN-Wahnsinn). Nostradamus mixte gerne alle möglichen Sprachen, hier mischt er die Wissenschaftssprache Englisch dazu: RAYPOZ hört sich an wie „positive Ray“ = positiver Strahl = CERN-Protonenstrahl. Kommt es hier zu einem Super-GAU und/ oder die Explosion von (positiver) Materie & (negativer) Antimaterie? Der ‚positive Strahl‘ könnte sich auch auf einen Protonensturm = Sonnensturm bezieht: das erwähnte Himmelszeichen.
  • Vers 8-34 (Link) warnt, daß 7 Millionen (?) Menschen rund um das Jura-Gebirge sterben, also im Gebiet Genf/ Lausanne/ Bern/ Basel. Er erwähnt im gleichen Vers noch das weiter östlich gelegene Ulm, d.h. die Gefahrenzone reicht wohl bis ins südliche Bayern. Bei einem Super-GAU entspricht dies der typischen Windrichtung & damit der wahrscheinlichsten Ausbreitungsrichtung einer (radioaktiven) Verseuchung. Erst in diesem Zusammenhang wird das seltsame Wort Mausoleum im selben Vers verständlich: die Betonhülle rund um den Reaktor von Tschernobyl nennt man ebenfalls Mausoleum…

Im Frühling 2021 ist das CERN (29.9.1954) 66.6 Jahre alt: hier geht’s laut Logo-Agenda wohl richtig los… Das CERN wird durch die Sonnenfinsternisse 2.10.24 & 29.3.25 aktiviert. Conclusio: alle CERN-Auslösungen konvergieren auf 2021-27.

Man denkt sich ja normalerweise: tot ist tot, also was soll's? Leider könnte bei einem Tod durch CERN nicht einmal mehr diese sog. ‚eherne Tatsache‘ zutreffen. Ebenso wie Mikrowellen-Elektrosmog könnte das CERN Schäden anrichten bis weit in die Dimensionen hinauf. Das könnte sogar Seelenkörper (Hüllen der Seele) in der 8. Dimension ruinieren, was es für Seelen extrem schwierig oder fast unmöglich macht, ins Licht zu gehen & für viele nachfolgende Inkarnationen eine Schadwirkung hat. Das ist eine Gefahr, an die meines Wissens überhaupt noch niemals zuvor ernsthaft diskutiert wurde.

Vor dem 'Fehler in Genf' warnte nicht nur Nostradamus vor 450+ Jahren, sondern auch führende Physiker der Jetztzeit wie Stephen Hawking. Hawking sagte mehrmals, daß im CERN ein schwarzes Loch entstehen könnte, welches den gesamten Planeten oder gar das gesamte Universum zerstört (Link). Das wäre nicht das erste Mal: die dahinter stehenden Reptilienwesen, welche auch die Illuminati kontrollieren, stammen gar nicht aus unserem Universum. Einige Hunderte Reptilienwesen konnten aus deren Heimat-Universum kurz vor der selbstverursachten (!) Zerstörung flüchten. Die Technologie dafür war vielleicht ähnlich wie die vom CERN. Und in unserem Universum ziehen die Geflohenen genau dieselbe destruktive Show ab, wie man beim CERN sieht…

2015 konnte erstmals vom Anfang bis zum Ende beobachtet werden, wie ein schwarzes Loch einen Stern auffrißt & nach dem köstlichen Mahl (haben Sie jemals einen Stern verspeist?) einen kosmischen Plasma-Rülpser von sich gibt. Das ist ein wirklich faszinierendes Spektakel (Link). Der heute führende Physiker (geboren am 8.1.1942) sitzt auf der Himmels-Achse (108° = 18° Krebs & gegenüber 18° Steinbock), so wie Nikola Tesla (10.7.1856). Wenn ich von meinem spirituellen Lehrer David Hawkins erzähle, denken alle zuerst an Stephen Hawking. Die beiden haben trotzdem erstaunlich viel gemeinsam. Auch Hawkins war in der Spitzenwissenschaft tätig & er arbeitete mit dem Nobelpreisträger & Vitamin C-Papst Linus Pauling zusammen. Hawking & Hawkins waren beiden Kinesiologie-affin, wodurch Hawking seine Schmerzen deutlich reduzieren konnte.

Die 666-Agenda des CERN sieht man schon im Logo mit der 666 drinnen, so wie auf dem Barcode, welches das biblische Mal des Tieres ist, ohne welches man in der Endzeit nicht mehr kaufen kann. Vor dem teuflischen CERN-Plan warnte ich schon 2008, später kam eine Bestätigung vom CERN-Forschungsdirekter Sergio Bertolucci. Nach der Aussage des Physikers soll der LHC (Large Hadron Collider) ein Dimensionsportal erschaffen, das zu einer zusätzlichen Dimension führt, durch die man etwas durchschicken oder reinholen könne… Die Namensgebung des Teilchens Hadron 1963 kam natürlich nicht umsonst: Hades=Hölle=666. Die Agenda des CERN ist vollkommen im Diensten der Antichristin: möglichst viel von ihren Dienern (= Dämonen) in unsere 3D-Welt reinzubringen. Bertoluccis Torheit erinnert frappant an das späte Atlantis, als bei ähnlichen Experimenten Dimensionsmembrane zerrissen, sodaß Unmengen von Wesenheiten plötzlich auf der Erde waren & den Menschen das Leben buchstäblich zur Hölle machten. Erinnern wir uns daran, daß am 19.11.09 der Präsident des EU-Verrates Van Rompuy zur Zusammenarbeit von EU & USA „im Namen vom Atlantis“ aufrief. Diese Geisteskranken wollen immer noch im späten Atlantis anknüpfen & weitermachen, was natürlich in der Totalzerstörung endete…

Geistiger Hintergrund von schwarzen Löchern

Was ist der geistige Hintergrund von schwarzen Löchern? (Link)

  1. Themen & Karmaknoten: Im Vortex Healing® kennen wir Dutzende Ebenen & Orte, wo Muster (Konditionierungen) gehalten werden zu bestimmten Themen, z.B. Opfer, Eifersucht, Vermeidung, Betrug, Trauer… Das hat im Prinzip jeder Mensch (der kein Avatar ist), wenn auch mit gewaltigen Unterschieden. Der Anker eines Themas sind die Karmaknoten in der Wirbelsäule, wobei der erste der entsteht & der letzte der geht immer das Thema Todesangst im Steißbein (Wurzelchakra) hat.
  2. Gremmies: Wenn man über mindestens 6 Inkarnationen immer wieder dasselbe Thema erlebt, dann kann sich daraus ein sog. Gremmie entwickeln. Hier wird ein Thema so dicht, daß es ein Eigenleben bekommt, d.h. man hat die betreffenden Emotionen/ Themen mehr schlecht als recht unter Kontrolle. Der Durchschnittsmensch hat 30-40 Gremmies, es gibt kaum jemanden ohne Gremmies (außer ganz junge Seelen).
  3. schwarze Löcher: Wenn sich ein Gremmie im Laufe von immer mehr Leben verdichtet, dann entsteht daraus ein schwarzes Loch. Der Entdecker dieser schwarzen Löcher war vor etlichen Jahren Richard Fuhrmann aus dem österreichischen Graz (->Gracias=danke bzw. grace=Gnade). Der Richard ist der mit Abstand beste Wahrnehmende der Merlin-Linie. Die Entdeckung der schwarzen Löcher ist auf der physischen & metaphysischen Ebene ähnlich bedeutsam, auch wenn die metaphysischen schwarzen Löcher außerhalb der Merlin-Linie derzeit noch unbekannt sind. Die Gemeinsamkeit auf der grob- & feinstofflichen Ebene ist, daß schwarze Löcher fast unzerstörbar sind, d.h. mit herkömmlichen Heilmethoden so gut wie unheilbar. Gewöhnlich wird nur die oberflächliche Konditionierung dieses Themas geklärt, die jedoch im Laufe der Zeit wieder ‚nachwächst‘, wenn das schwarze Loch noch existiert. Grund: schwarze Löcher ‚fressen‘ Heilimpulse, so wie ein schwarzes Loch elektromagnetische Wellen ‚frißt‘. Ungefähr die Hälfte der Menschheit hat schwarze Löcher (meist 5-20 Stück), so gut wie alle alten Seelen haben welche. Auf den höchsten Ebenen des Vortex Healing® (ab Merlins Gnade) können wir schwarze Löcher klären. Eine Korrektur/ Heilung im herkömmlichen Sinne ist *nicht* mehr möglich, daher muß man das betroffene vitale Gewebe ersetzen, was Gnade erfordert. Vor einigen Jahren dauerte das Ersetzen noch einige Stunden für ein schwarzes Loch, mittlerweile kürzer als eine Stunde. Schwarze Löcher sind ein wesentlicher Teil in dem, was man gemeinhin Schicksal nennt.
  4. Punkte der Selbst-Zerstörung (Nicht-Existenz): Anfang 2014 entdeckte der aktuelle (13. & letzte) Merlin Ric Weinman eine weitere Eskalationsmöglichkeit der schwarzen Löcher, nämlich sog. Punkte der Nicht-Existenz. Hier wird die Verdichtung so groß, daß man sich nach Nicht-Existenz/ Selbst-Zerstörung sehnt. Wer einen Punkt der Nicht-Existenz hat, dessen Leben wird sich vollkommen um das Thema des Punkts drehen. Nur mehr etwa 10% der Menschheit haben mindestens einen Punkt der Nicht-Existenz, diese sind auf jeden Fall im Syphilis-Miasma der Zerstörung.
  5. Zonen der universellen Zerstörung: Ende Juni 2015 entdeckte ich die Zonen der universellen Zerstörung, eine sehr seltene Spezialsache bei nur mehr Hunderten Personen weltweit. Hier werden die schwarzen Löcher Hunderte Meter groß & die Zerstörungskraft richtet sich nicht nur gegen sich selbst, sondern gegen das manifeste Universum. Diese Menschen haben einen großen (negativen) Einfluß auf Städte & Nationen sowie auf das Schicksal der Menschheit.
  6. Gebiete der göttlichen Zerstörung: Im September 2016 entdeckte ich schließlich die größtmögliche Verdichtung. Bei einer winzigen Anzahl von Personen (Dutzende auf der Welt) wird die Absicht der Zerstörung so groß, daß sie sich nicht nur gegen die manifeste Schöpfung richtet, sondern gegen den Schöpfer selbst. Solche Kräfte stecken hinter dem CERN…

In einem menschlichen Körper entstehen fast alle schwarzen Löcher im Bereich der Chakren 1-2, weil im Unterleib/ Unterbauch die Verdichtung allgemein am stärksten ist. Das dürfte der Grund für die Ortswahl für das CERN sein. Die Gegend von Südostfrankreich (wo auch Nostradamus lebte) ist das 2. Chakra (Wasser = Geld) des Planeten, daher haben dort auch die Templer (erste Banker) ihren Ursprung. Die Alpen sind zudem das Rückgrat Europas, deswegen sind hier die 7 Chakren Europas aufgefädelt:

  • 6 Ajna +7 Krone = Wien: Sadhana mußte ihre Abflugstation auf der Krone errichten. Das religiöse Wahrzeichen Österreichs ist der Wiener Stephansdom: der Name Stephan heißt Krone.
  • 5 Hals = Oberösterreich: Industriegebiet Linz/ Wels/ Steyr, denn das Halschakra ist das Chakra der Kontrolle & des niederen/ technischen Wissens. Hier am Sprachchakra wuchs auch der Braunauer auf, ohne dessen entscheidende Reden die Geschichte anders verlaufen wäre.
  • 4 Herz = Untersberg:
  • 3 Solar Plexus = Tirol: In Tirol regiert die kämpferische "wir sind wir"-Mentalität des Feuer-Chakras.
  • 2 Sakralchakra = Südfrankreich/ Schweiz & Liechtenstein: Das Wasserchakra regiert das Geld = Wasser, daher ist hier das Geldzentrum. Sakralchakra = heiliges Chakra: es heißt ja nicht umsonst wie Gott in Frankreich: Sakralchakra.
  • 1 Wurzelchakra = Genf bis Monaco: Die Wurzel der Alpen (Erdchakra) könnten für uns noch Alpträume bedeuten.

Faktor X ETs

Es besteht nicht der geringste Zweifel, daß die Illuminati lieber das gesamte Universum in die Luft jagen als den Endkampf Armageddon zu verlieren. Die der Anti-Illuminati-Allianz vorgelegten Kompromißvorschläge sind nichts als Betrug & Manöver, um Zeit zu gewinnen. Aber die Schlüsselfrage ist vielmehr, ob das die Galaktische Föderation des Lichts & die Allianz der Wächter/ Sphärenwesen zulassen. Man kann davon ausgehen, daß sie das nicht zulassen, weil hier nicht nur unser Planet in Gefahr ist, sondern sogar die Galaxie bzw. das gesamte Universum. Die ‚Aufsichtsbehörden‘ werden kaum tolerieren, daß die reptiloiden Rassen nochmals ein gesamtes Universum zerstören. Aber möglicherweise arbeiten sie nicht spezifisch, sondern bringen statt dessen unseren Planeten in die Steinzeit zurück im Rahmen einer Generalprävention.

Wegen der Gefahren, die von unserem Sonnensystem ausgehen, kommen seit den 1990ern & speziell seit 2012 riesige Sphären-Raumschiffe zur Überwachung in unser Sonnensystem, die teilweise so groß wie Planeten sind. Dies wurde 1996 im Film Independence Day quasi offiziell verkündigt, wo ein 550 km großes Raumschiff anrauschte.

Man konnte diese Raumschiffe Millionen (!) Male auf den Bildern des Sonnen- und Heliosphären-Observatorium SOHO sehen. Die NASA erklärte die UFOs lächerlicherweise als ‚Kompressionsfehler‘ & manipulierte dauernd die Bilder, d.h. die Wahrheitszerstörungsagentur zauberte die UFOs weg. Trotzdem nehmen die ‚Kompressionsfehler‘ weiterhin immer exakt die Form von UFOs an, so ein Zufall aber auch…

Die Betreiber der Riesenflotte ist die Allianz der Wächter/ Sphärenwesen, wie sie Lisa Renee & David Wilcock nennen (beide haben transpersonale Seelen). Lisa Renee wurde von der Wächter-Allianz 2004 kontaktiert, ich 2006 (2011 von der Föderation). Wie üblich begannen dann über viele Jahre sehr intensive & anstrengende Schulungen jede Nacht im Schlaf (Astralkörper). Die spirituell extrem weit entwickelte Wächter-Allianz beaufsichtigt ganze Sonnensysteme & Galaxien. Sie ist eines der 6 Mitglieder der Anti-Illuminati-Allianz, die anderen 5 sind: Erd-Allianz, MIC SSP-Allianz, SSP-Allianz, Innere-Erde-Allianz & Reichsdeutsche (Link).

Am Anfang nach dem Eintrudeln der Sphären glaubten die Illuminati noch, daß endlich ihre Verbündeten gekommen seien, doch die Sphären reagierten Jahre auf keinen wie immer gearteten Kontaktversuch. Das ging den Eliten gewaltig auf den Keks, daher schossen sie am 5.12.14 von der Militärbasis Pine Gap in Australien mit einer laserartigen Spezialwaffe auf eine rote Sphäre in Mondnähe. Doch die Sphäre reflektierte den Strahl einfach zurück & tötete etliche Elitisten in der Militärbasis (RIP werte Psychopathen!). Weil diese Aktion vom Livestream der International Raumstation (ISS) aufgezeichnet wurde, konnte man sie nicht verheimlichen. Die NASA gab nachher die hirnverbrannte Erklärung ab, daß dieser Strahl der Versuch war, einen künstlichen Himmelskörper zu erschaffen. Aber hallo, WIR sind nicht so blöd wie DIE ausschauen!

Der Angriff der Illuminati auf unsere Wächter am 5.12.14 blieb nicht ohne Konsequenzen, seither sind wir *die* Seuche der Galaxie, die in Quarantäne gestellt werden muß. Bald nach den Vorfällen wurden daher 2 Flugverbotszonen installiert: eine rund um den Planeten & eine rund um das gesamte Sonnensystem. Es kam bereits zu Abschüssen von Flugscheiben mit Illuminati an Bord, wie mehrmals im Frühling 2016 z.B. in Arizona (Bild unten). Diese Kräfte werden auch eine Rolle spielen bei der Konvergenz der Zeitlinien, wie weiter unten diskutiert wird.

Schweiz #2: unangenehmer Fakten-Check (Währung, Aktien, Immobilien)

"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist" (Karl Valentin)

Das CERN als *das* globale Zentrum der Zerstörung befindet sich also in der Schweiz. Um die Lage wirklich zu verstehen nähern wir uns mal der Schweiz von der Finanzseite. 2009 wurde im Premium-Börsenbrief prognostiziert, daß sich in den nächsten Jahren eine Blase im Schweizer Franken entwickelt, weil die Schafherde wie von Sinnen in die Schweiz flüchtet. Als frühester Zeitpunkt für das Platzen der Blase wurde Mitte 2011 genannt, tatsächlich ist seit 2-5 Jahren (v.a. August 2011/ Januar 2015) der Franken die schwächste unter den Major-Währungen (USD, EUR, AUD, CAD, JPY, CNY, GBP). Sogar das 2016 geschlachtete Pfund ist seit August 2011 stärker als der Franken (Link).

Nach der Aufhebung der Euro-Anbindung am 15. Januar 15 lamentierten alle, daß diesen Schritt doch niemand voraussehen konnte, hatte doch der SNB-Chefkriminelle den CHF-Peg verbal bis zum Tag vor der Aufhebung verteidigt. Sorry, aber wer noch das Geringste auf die Lügen von Zentralbankstern gibt, dem ist nun wirklich nicht zu helfen… Wie heißt es schon in der Bibel: eher geht der fette Erzengel Gabriel durch ein Nadelöhr als daß ein Zentralbankster in den Himmel kommt!

Die Premium-Abonnenten wurden auch hier mal wieder mehr verwöhnt als sonst jemand, sodaß bereits die Sittenpolizei fieberhaft ermittelt. ;-) Dieses Ereignis wurde auf 1 Monat genau prognostiziert, lange im vorhinein wurde Dezember 2014 favorisiert: 40 Monate nach dem Franken-Allzeithoch. Statt dessen passierte die Aufhebung fast taggenau 40 Monate nach der Einführung am 7.9.11. Zudem wollte man im Datum 15. Januar 15 die doppelte 15 im Datum einbauen, denn die 15 ist die Kurzform der 666. Last but not least war der 15. Januar 15 auch 666 Tage nach der Schlachtung Zyperns um den 20.3.13 durch das Führerhauptquartier in Brüssel. Trotz der seit 6 Jahren laufenden furchtbaren Franken-Baisse ist der Franken im Big Mac-Index immer noch die – mit Abstand! – überbewertetste Währung der Welt (Link).

Nicht viel anders schaut es im Immosektor aus. Obwohl die Schweiz ein Mini-Land ist, sind gleich 2 Städte unter den weltweit 8 Städten mit den größten Immoblasen (was kein anderes Land schafft). In der Schweiz fielen die Hauspreise 2016 bereits 2 Quartale hintereinander nominell (QoQ): das gab es seit dem Beginn der Statistiken vor 14 Jahren noch nie (Link). Es gibt übrigens kein anderes Land auf der Welt, welches auch nur annähernd (!) so hohe Hypothekarkredite pro Kopf hat wie die Schweiz: bereits bald 1 Billion Franken. Das ist weit mehr als das BIP & CHF 120.000 pro Kopf & Nase. Noch vor einigen Jahren waren es lediglich 600 Milliarden.

Als ob das noch nicht reicht: die Schweizer Aktien performen schon viele Jahre (seit 2002-13) so schlecht, daß der Sau graust. Der Schweizer Leitindex SMI blieb viel hinter allen anderen großen Indizes, sogar sagenhafte 150% hinter dem DAX (nur am Rande weil der DAX ein Performanceindex ist & kein Kursindex wie der SMI). Der SMI bleibt sogar seit 2013 um satte 30% hinter dem eigentlich immermüden österreichischen ATX zurück. Unter uns gesagt (bitte nicht weitersagen): die SMI-Performance spottet jeder Beschreibung!

Noch ein garstiger Chart ist die Aufblähung der Zentralbankbilanz im Vergleich zum BIP: hier ist die SNB schlechter aufgestellt als alle anderen Gangsterbanken (allenfalls die japanische BoJ kommt nahe). Der NWO-Plan dahinter ist klar: die SNB akkumuliert seit 2014 Aktien, weil sie als Bagholder für die Illuminati dienen soll. Was ETFs auf der Mikroebene sind (Abladeplatz für den finanziellen Giftmüll), ist die SNB auf der Makroebene. Ziel: beim kommenden Aktiencrash werden dem Schweizer Volk unglaubliche Verluste aufgebürdet. Sodann wird der Franken abgewickelt & die Schweiz muß zum Führerhauptquartier in Brüssel betteln kommen. Die Illuminati werden dann gnädigerweise die von der SNB warmgehaltenen Aktien zum Diskontpreis übernehmen (70-95% tiefer?).

Conclusio: Die Schweiz ist auf allen Ebenen nach wie vor (!) die Mutter aller Blasen - das größte Finanzgrauen, das die Welt jemals gesehen hat. Namenloses, unbeschreibliches & unvorstellbares Entsetzen erfaßt die wenigen, die das gesamte Ausmaß realisieren. Es gibt kaum einen schlechteren Platz auf diesem Planeten für das Parken von Kapital als die Schweiz. Aber wir stehen immer noch am Anfang des Platzens der Schweiz-Blase, das dauert noch bis 2032, also 15 Jahre.

Schweiz #3: wahre Geschichte der Schweiz

Wie konnte die Schweiz zur schlimmsten Blase aller Zeiten werden? Um diese Sonderrolle zu verstehen, müssen wir in die Geschichte ein Jahrtausend zurückgehen:

  1. 1235: Im Jahr 1235 erschien den Tempelrittern Roderich & Emmerant in den Ruinen Karthagos die weibliche Seite von Jesus Christus, ISchtar (-> ISrael & ISis). Aus dieser Begegnung entstand schließlich die Geheimgesellschaft Die Herren vom Schwarzen Stein (DHvSS) mit Sitz in Wien. Der Wiener Hirnforscher Dr. Gerhard Eggetsberger erforschte in den 1990ern die Kundalini & die korrekte Abfolge der germanischen Runen gemessen an der Hirnaktivität. Die IS-Rune ist die 2. Rune in der Serie, sie verbindet nach oben (Link). Das ist die Urdynamik von #2 ISaak (= ISrael) & ISmael (= Araber). Sie begrüßte die wackeren Gesellen mit den Worten: "Ich rief euch, ohne daß ihr es wußtet - ihr kamt, ohne daß der Ort euch bekannt gewesen wäre." (Link) ISchtar führte aus, daß Babylon (heißt übersetzt göttliche Pforte) unter den Königen namens Nebukadnezar (-> Name des Raumschiffs im Film Matrix) der erste Versuch war, das göttliche Lichtreich auf diesem Planeten zu installieren, Karthago der zweite. Beide schlugen fehl, der 3. & schlußendlich erfolgreiche Versuch ist das germanische Frankenreich:

Da bestimmte Jesus Christus ein wiederum anderes Volk, das große Werk zu vollbringen. [...] Und ihr sollt mit denen eurer treuen Gemeinschaft eine neue Stadt gründen [Berlin], deren Platz ich genau euch bezeichnen will. Diese eure neue Stadt soll die nördliche Hauptstadt des Reiches werden, während aber auch eine südliche es haben soll, die schon ist [Wien] – und dies damit nie wieder das Bestimmte erlösche, falls ein Mittelpunkt untergeht, sondern es stets einen zweiten habe. Denn jenes neue Reich wird die letzte Fackel des göttlichen Lichts sein, die alle Welt erhellen zu können berufen ist.

Ab Vers 2-22 heißt es:

Und in ihrem Gürtel steckte eine blaue Feder, die sie nun hervorzog und in ihrer rechten Hand hielt. Da aber wurde aus der Feder ein Dolch; und ISchtar sprach zu uns: So wie die sanfte Feder zum Dolche sich wandelt in einem Moment, wird die Gottheit der Liebe [= Venus/ ISIS] zur Kriegsgottheit sich wandeln, wenn der Moment gekommen sein wird, Satan zu schlagen. [...] Denn Jahwe den Satan besiegt schließlich die weibliche Kraft.

  1. : Ungefähr 666 Monate nach der folgenschweren Begegnung in den Ruinen Karthagos wurde der Schweizer Rütlischwur abgelegt. Hier sehen wir das Wirken des 666-Tiers in Aktion, dessen Schutz die Schweiz seit Jahrhunderten genießt.
  2. : Die Templer (erste Banker) wurden am Freitag, 13.10.1307 offiziell zerschlagen. 13+13 Tage nach Freitag dem 13. wurde am 8.11.1307 offiziell die Schweiz gegründet (heute offizielles Rütli-Datum). Die Schweiz ist in vielerlei Hinsicht ein Produkt/ Nachfolger der Templer, inklusive der Finanzrolle. Die Schweiz konnte ihre Sonderrolle nur durch diese 3 Schutzmächte erreichen & halten, die das Kali Yuga seit Jahrtausenden dominieren, aber jetzt in der Endzeit kollabieren werden (ein ganz schlechtes Omen für die Schweiz). In der Lügenpresse wird - wenn überhaupt - vom 2. Weltkrieg gesprochen, an dem sich die Schweiz bereichern konnte. Wahr ist vielmehr, daß die Bereicherung der Schweiz bereits mit dem Templerschatz 1307 begann:
    (a) Templer 1307: Tatzenkreuz -> Schweizerkreuz (-> Fahne vom Ku Klux Klan)
    (b) Vatikan (Schweizergarde 1506, Jesuiten 1534): Auch die Jesuiten bunkerten ihren Reichtum großteils in der Nähe von Zürich. Die Schweizergarde ist der Schutz für das Teufelswerk der Päpste. Die Päpstliche Bulle Unam Sanctum von Bonifatius VIII verkündete am 18.11.1302 die Beschlagnahmung aller Menschen. Zitat: „daß alle menschliche Kreatur bei Verlust ihrer Seelen Seligkeit untertan sein muß dem Papst in Rom.“
    (c) Judentum

An die unglaublichen Ereignisse 1235 wird seit 2011 angeknüpft, 777 Jahre später & vor dem jüdischen Jahr 5777:

  1. 2011 (Allzeithoch Franken): 2011 montierten wir im Amanita-Netzwerk die Krone (-> Verbindung nach oben = Abflugstation) des 666-Tiers ab, welche im Wiener Stephansdom installiert war (Stephan = der Gekrönte). Hier wurde das erste der beiden Ischtar-Lichtzentren von den Kräften der Finsternis befreit. Die Auftragserteilung erfolgte schon 3 Jahre vorher im Jahr 2008, als auch der Untersberg aktiviert wurde durch Stan Wolf u.a. Unser Akt provozierte schwerste Vergeltungsmaßnahmen, was fast letal endete. Wenn das mein Ego gewußt hätte, dann hätte ich sicher nicht mitgemacht. Aber wie üblich wird das Ego nur über das Unwesentliche informiert, nicht über das Wesentliche, denn das Ego könnte die Mission gefährden. Die geographische Länge des Stephansdom ist 16°22' 22" (+/-1"): Verbindung zum oben zitierten Vers 2-22 & dem Jahr 2022.
  2. 2012: Die blaue Feder der ISchtar wurde im April 2012 im Rahmen eines tantrisch-sexuellen Rituals in Wien aktiviert. Ort war das Lebensfeld (Radius: +/- Hunderte Meter) der beiden transpersonalen Seelen in Wien. Das Konzept der transpersonalen Seelen wurde von Dr. Varda Hasselmann & Frank Schmolke begründet (Link). Die blaue Feder steht in Verbindung mit den 12 Lichtlingam-Tempeln in Indien (Link). Beteiligt war eine Frau namens Monika: Wiederverbindung der Seelenmonade. Hier wurden monetäre Prozesse initiiert, die erst in 40 Dekaden die volle Frucht tragen werden, d.h. im 25. Jahrhundert nach dem Jahr 2400.
    Es gibt eine große Zahl Geldtheoretiker, die sich originell dünken, doch all deren ‚innovative Geldkonzepte‘ riechen alle streng nach Mottenkiste. Nichts von dem, was sich diese Leute zusammenspinnen, hat Zukunft, denn sie sind immer noch im Denken des Kali Yuga der letzten 5000 Jahre verhaftet. Meines Wissens blickt kein *einziger* (!) anderer Finanzanalyst über den engen Tellerrand unseres Sonnensystems hinaus: ein unverzeihlicher Fehler.
    Seit 5000 Jahren werden die Finanzen auf diesem Planeten vom Orion gesteuert: Orion-Geldmagie. Auf fast allen Geldscheinen der Welt befindet sich die geheime EURion-Konstellation (Orion-Nebel als ‚Stempel‘ der Orion-ETs), die erst 2002 vom deutschen Informatiker Markus Kuhn zufällig entdeckt wurde. Der Stempel von der Orion-Fraktion kann nicht einmal in einem Drucker ausgedruckt werden, darum inkludiere ich es hier nicht – sonst spinnt auch Ihr Drucker.
    Die USA bekamen ab den 1940ern viel Technologie-Wissen von negativen ET-Rassen, was über das Joint-Venture Corporation abgewickelt wurde, welches später in Orion Diversified umbenannt wurde. Es gibt Hunderttausende Geldtheoretikern, von denen außerhalb der Amanita-Leserschaft & einiger Illuminati anscheinend niemand das Allerwichtigste versteht: das durch das Orion-Siegel ausgedrückte Eigentumsrecht bzw. Pfändungsrecht der Orion-Fraktion. Außerhalb der Orion-Geldmagie wird in unserer Galaxie die DNS als Zahlungsmittel verwendet & dort liegt auch unsere Zukunft, auch wenn das erst im Laufe von 400 Jahren voll umgesetzt werden kann. Die Orion-Fraktion war die wichtigste Subfraktion der Anchara-Allianz (= 666, Illuminati usw.) & kämpft nunmehr alleine, denn 1995 erfolgte nach Millionen (!) von Kriegsjahren endlich der lang ersehnte Friedensschluß von Anchara-Allianz & Galaktischer Föderation. Aber nicht alle Subfraktionen ziehen mit, unser Planet ist eines der letzten Widerstandsnester.
  3. 2015: Am 11.11.15 (11+11+15=37 göttliches Licht) wurde der Thron Sadhanas in Berlin feinstofflich zerstört. Korrekt nannte ISchtar die Bundeslade einen Höllenschrein, der moderne Höllenschrein steht in Berlin: Pergamonaltar in Berlin (früher in der Türkei), wo 'rein zufällig' Mürkül gleich gegenüber wohnt (Link). Zur Rolle Berlins gibt es auch ein 10 Jahres Video von Wolfgang Wiedergut (Link), wo er zur Öffnung des grünen Schlosses über Berlin referiert, was eine Vorbereitungshandlung war. (Link). Somit wurde nach Wien auch Berlin in den höheren Dimensionen von den Kräften der Finsternis befreit, die grobstoffliche 3D-Welt zieht erst im Laufe von Jahren nach. Lucy(fer) *mußte* daher am 24.8.15 raus: nicht weil sie wollte, sondern weil ihre Wohnung (7 Höllenreiche) langsam zerstört wird. Im Dow Jones wurde an diesem Tag Sadhanas Stempel hergezeigt: Crashtief 15666.
  4. 2016: Durch die spirituelle Befreiung Wiens 2011 & Berlins 2015 erfüllt sich die 777+ Jahre alte Prophezeiung, daß diese Städte die letzten Fackeln des göttlichen Lichts sein würden. In Wien & Berlin kann die Fürstin der Finsternis nicht mehr Fuß fassen, also installierte sie sich weiter im Westen des Frankreichs: Krönung am 1.6.16 bei der Eröffnung vom Gotthard-Tunnel. Das wurde aus mehreren Gründen so gewählt, u.a. als Wortspiel: Gotthard -> damit es Gott hart hat. Das zieht entsetzliches Karma nach sich, auch für die Schweiz als Staat.
    Die Vorbereitungen dafür begannen laut Gerhard Wisnewski am 24.3.15, denn der 24.3. ist der Tag des Koitus des Teufels mit 16jährigen Jungfrauen (9 Monate vor der symbolischen Geburt von Jesus). Am 24.3.15 wurde eine German Wings-Maschine entführt mit einer Klasse mit 16jährigen Schülerinnen. Die Leichen vom Flugzeugabsturz wurden erst unglaubliche 11 Wochen später (!) nach Deutschland überführt: 44 davon im Flieger. Nur die 16 (unfreiwilligen) Satansbräute wurden in 16 baugleichen weißen (!) Leichenwägen nach Hause gebracht: weiß = Farbe der Braut. Ich habe bisher in Mitteleuropa immer nur schwarze Leichenwägen gesehen, keinen einzigen weißen. Trotz des exorbitant hohen Ausländeranteils an deutschen Schulen handelte sich erkennbar an den Namen ausschließlich um germanische Bräute. Das satanische Ritual verlangte unbedingt das Blut des Volkes vom Untersberg.

Schweiz #4: Massensentiment (Charakter der Schweiz)

Vor dem Zusammenbruch wird das Herz des Menschen hochmütig,
aber vor der Ehre kommt die Demut
. (Sprüche 18, 12)

Ich gebe jetzt schon das 17. Jahr den Amanita-Börsenbrief heraus & bin 27 Jahre in den Finanzmärkten tätig, aber das Sentiment im Zusammenhang mit der Schweiz schlägt dem Faß den Boden aus, ich habe noch nichts Vergleichbares erlebt… Die meisten Prognosen werden relativ kommentarlos zur Kenntnis genommen, selbst wenn es unglaubliche Inhalte betrifft. Aber nach jedem Schweiz-kritischen Update kann man schon die Stoppuhr anwerfen, bis die Empörungswelle eintrifft: Aufruhr, Geheul, Vorwürfe…

Verstehen Sie mich nicht falsch: natürlich kann man über die Zukunft immer geteilter Meinung sein. Aber das eigentlich Unglaubliche ist, daß sogar die Vergangenheit negiert wird. Wenn ich Charts zeige wie den von oben CHF/USD, wonach der Franken bereits das 6. Jahr in der Baisse ist, dann kommt häufig eine - sonst nie beobachtete! - Realitätsverweigerung („so kann man das nicht sehen“). Für mich ist das ein überaus wertvolles Feedback, denn je emotionaler & irrationaler die Reaktion, desto größer die Eintretenswahrscheinlichkeit der Prognosen. Es ist wie in der Psychotherapie: je mehr dahintersteckt, desto größer ist der Widerstand. Am meisten Widerstand finden wir dort, wo der Hund begraben ist.

Warum fällt es den Schweiz-Fans so schwer, sich mit der Realität zu konfrontieren? Das liegt am Charakter des Schweizer Volks. In der Psychosomatischen Energetik nach Dr. Reimar Banis hat jeder Mensch einen Zentralkonflikt, d.h. ein Grundthema, welches die Persönlichkeit dominiert. Ähnliches gilt auch für den Charakter von Ländern. Beispiele von Ländern, die ich gut kenne & wo ich mir sicher bin in der Einschätzung:

  • Österreich (Waage, Uranus): Wankelmut/ Unentschlossenheit/ Zerrissenheit, die 'österreichische Lösung' - Ursache: Herz = Mitte (vgl. die Herzland-Theorie des britischen Geologen Mackinder)
  • Deutschland (Widder, Saturn): Kontrolle/ Angst vor Chaos - seit dem 30jährigen Krieg 1618-48
  • England (Saturn): Inflexibilität, Festhalten an Form & Tradition
  • Finnland (Mond): Einsamkeit
  • USA (Krebs, Jupiter): Mangel an Erdung/ Realitätsverlust durch positives Denken („take it easy“)

Im Falle der Schweiz (Jungfrau, Venus) ist der Zentralkonflikt zweifellos Arroganz/ Stolz/ Mangel an Demut. Ein Schweizer Abonnent schrieb mir dazu vor einiger Zeit höchst luzide:

Meine Einschätzung dazu: Es ist ein sehr hoher Grad an Arroganz in der CH. […] In der Schweiz fehlt deshalb die DEMUT. Demut wird nur durch Zerstörung [Demütigung] wieder hergestellt.

Das ist die Weigerung, die Souveränität des Göttlichen anzuerkennen & entspricht dem Bewußtseinswert LoC 190 auf der Skala von DDr. Hawkins, was gleichzeitig der Bewußtseinswert Luzifers ist. Der Mangel an Demut ist daher *das* primäre Einfallstor für die Kräfte der Finsternis & macht Erdheilungen in diesem Volksraum extrem schwierig. Erst dieser geistige Nährboden ermöglichte sowohl *die* Teufelsmaschine CERN & die Teufelskrönung am 1.6.16 auf Schweizer Boden.

Berge produzieren eine Dominanz des Erdelements (= Zahl 4/40, Kreuz), wie auch im zweiten Alpenland Österreich. Menschen mit einer extremen, negativen Dominanz des Erdelements nennt der Schweizer Heiler Anton Styger treffend Erdenschweine. Dies erklärt auch die numerologische Wahl für das Ritual am 1.6.16 bestehend aus 2x der 16: die Zahl 16 (=4x4) ist die Vollendung der Erde. Die größte Erdkatastrophe der letzten Jahrhunderte war ebenfalls in einem 16er Jahr: 1816 Jahr ohne Sommer. Die Genese dieses Charakters ist, daß die Schweiz seit dem 19. Jahrhundert unbesiegt ist, was den Nimbus der Unbesiegbarkeit nährte. Schon Oswald Spengler erkannte, daß lange Friedenszeiten unweigerlich den Charakter verderben: die Schweiz hatte länger Frieden als fast jedes andere Land auf der Welt. Die Seuche des Gutmenschentums im sozialistischen Block konnte sich nur ausbreiten nach 70 Jahren ohne Krieg. Leider wird man diese Geisteskrankheit nicht anders heilen können als mit Krieg (schmerzhafteste Konfrontation mit der Realität).

Schweiz #5, Kailash & Untersberg: Hüter der Zeit (-linien)

Es gibt eine Zeit für alles und für jedes Vorhaben unter dem Himmel gibt es eine Zeit.
Zeit zum Gebären & Zeit zum Sterben.
Zeit zum Pflanzen & Zeit zum Ausreißen des Gepflanzten.
Zeit zum Töten & Zeit zum Heilen.
Zeit zum Niederreißen & Zeit zum Bauen.
Zeit zum Weinen & Zeit zum Lachen.
Zeit zum Klagen & Zeit zum Tanzen.
Zeit zum Steinewerfen & Zeit zum Steine sammeln.
Zeit zum Umarmen & Zeit zum Fernhalten vom Umarmen.
Zeit zum Suchen & Zeit zum Verlorengehen lassen.
Zeit zum Bewachen & Zeit zum Wegwerfen.
Zeit zum Zerreißen & Zeit zum Zusammennähen.
Zeit zum Schweigen & Zeit zum Reden.
Zeit zum Lieben & Zeit zum Hassen.
Zeit für Krieg & Zeit für Frieden.

Kohlet (Prediger Salomo) 3, 1-8

Aber das Schweiz-Puzzle ist damit überhaupt noch nicht offengelegt, die Schweiz spielt noch eine Schlüsselrolle in der Konvergenz der Zeitlinien ab Ende 2017…Wofür steht die Schweiz traditionell? Für Uhren & Schokolade, beides steht mit dem Zeichen Jungfrau (6. Zeichen im Tierkreis) in Verbindung, unter dem die Schweiz gegründet wurde (12.9.1848). Das Zeichen Jungfrau ist das einzige, das im Namen eine Zeitangabe enthält (‚jung‘). Schokolade & Sex stehen anscheinend in einer natürlichen Konkurrenzbeziehung, in Umfragen geben 50-70% der Frauen an, lieber auf Sex als auf Schokolade zu verzichten… Die Jungfrau spielt bald eine große Rolle, nämlich in Form der einzigartigen astrologischen Konstellation vom 23.9.2017, welche in Offenbarung 12/ 1-2 diskutiert wird (Link). Diese Konstellation kommt nur einmal in vielen Jahrtausenden vor. Die in der Bibel erwähnte Jungfrau trägt eine Krone mit 12 goldenen Sternen: EU-Flagge. Der Tag der Jungfrau ist der 8. Dezember (Mariä Empfängnis): was für ein „Zufall“, daß die EU-Fahne genau an diesem Tag beschlossen wurde (im Jahr 1955)…

Um die Rolle der Schweiz als Hüterin der Zeitlinien (Matrix) zu verstehen müssen wir uns zunächst damit befassen, wie die göttliche Schöpfung auf der Zeitachse vor sich geht. Die allgemeine Annahme ist, daß es eine Kausalkette gibt, die sich irgendwie blind die Zukunft schreibt. Wahr ist vielmehr das Gegenteil: zuerst wird die Zukunft (das Finale) erschaffen & erst danach kommen die Kausalketten. Beispiel: Sie definieren zuerst das Ziel, einen neuen Job zu suchen & erst nachher unternehmen Sie die 10 oder 100 notwendigen Schritte dorthin. Die Kausalkette selbst ist variabel & flexibel, d.h. es gibt immer viele Wege, die zum Ziel führen. Vielleicht suchen Sie parallel im Freundeskreis & im Internet nach einer passenden neuen Arbeitsstelle. Man könnte auch sagen, das sind parallele Zeitlinien mit demselben Ziel. Unklar ist, welche der Zeitlinien zum Erfolg führen.

Für alle Arten von Prognosen spielen die Zeitlinien eine große Rolle als Vereitler. Ab einem Bewußtseinswert von LoC>540 auf der Skala von DDr. Hawkins (Link) kann man von Junior-Propheten sprechen, denn bei ~540 (nur ungefähr 0.3% der Weltbevölkerung) öffnet sich das 3. Auge, das mit der Zirbeldrüse (Epiphyse) zusammenhängt. In Europa ist bei 60-80% der Menschen die Meisterdrüse kalzifiziert (Link), viel mehr als im Rest Eurasiens & Afrikas (5-25%). Diese organische Hirnstörung ist der physiologische Hintergrund für die v.a. in Europa grassierende Geisteskrankheit, die sich unter dem Titel ‚politische Richtung‘ maskiert („Rapugees welcome“).

Junior-Propheten (540<LoC<700) sehen nur *eine* Zeitlinie & sagen (wenn sie seriös sind) auch, daß das Geschaute nur eines von mehreren Szenarien ist (1 Zeitlinie = 1 Szenario). Junior-Propheten können daher konsistent nur Monate in die Zukunft schauen, ausnahmsweise auch Jahre. Es braucht den ungleich höheren Bewußtseinswert LoC>700 der Senior-Propheten, um direkt auf die göttliche Absicht *hinter* den Zeitlinien zuzugreifen. Nostradamus als echter Senior-Prophet kalibrierte bei 700+, so & nur so konnte er unglaubliche 500 Jahre in die Zukunft blicken.

Anmerkung: Das normale Ego („Ich bin xyz“) löst sich schon bei LoC>600 auf, aber Senior-Propheten haben auch den Ich-Punkt = Absolutheitspunkt bei LoC~650 (reines „Ich bin“, ohne Eigenschaften) aufgelöst. Sehr schweres Schicksal/ Karma löst sich bei LoC>650 langsam auf. 700+ ist außerordentlich selten, es gab in den letzten Jahrtausenden ganze Jahrhunderte ohne einen einzigen Menschen mit LoC>700. Jetzt in der Endzeit haben wir immerhin 100-200 Personen mit LoC>700 auf der Welt.

Vor der Erreichung des Ziels konvergieren jedoch alle Zeitlinien wieder: genau das passiert ab Ende 2017 auf einer globalen Ebene. Der Endzustand ist seit mindestens 10.000 Jahren klar (seit den Prophezeiungen der Pyramiden), wir nähern uns nun in Riesenschritten. Lisa Renee schreibt schon seit vielen Jahren, daß die Zeitlinien Ende 2017 konvergieren, sodaß einiges von dem, was die Masse für Ende 2012 erwartetet, nun mit 5 Jahren Verzögerung doch eintrifft (Link). Anmerkung: ich schrieb bereits Jahre im vorhinein, daß 2012 ein sehr ruhiges Jahr werden wird, d.h. 180° entgegengesetzt zur in den Massenmedien gepushten Erwartung. Genau so war es bekanntermaßen auch. Für die Vorbereitung der großen Seelenschau im Rahmen der Rückkehr von Jesus Christus braucht es daher zunächst die Konvergenz der Zeitlinien & Seelenteile. Man kann sozusagen die Seelenbuchhaltung nicht abschließen, wenn nicht alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Es gibt 2 Arten von Zeitlinien:

  1. höherdimensionale Zeitlinien: Das System des Durchschnittsmenschen ist in 10-12 individuelle Zeitlinien aufgesplittert. Ursache sind vor allem biographische, karmische & genetische Traumata, die in schamanischer Terminologie zum Seelenverlust geführt haben. Bei Traumata hat man oft das Gefühl, daß die Zeit stehenbleibt. Der verlorene Seelenteil entwickelt sich nicht weiter mit dem Rest des Systems, sondern bleibt oft auf dem Alter stehen, wo das Trauma passierte (oder geht in seiner Zeitlinie eine ganz eigene, abgekoppelte Entwicklung). Traditionell wird in so einem Falle eine Seelenrückholung gemacht, was früher noch opportun war, heute aber wegen der viel rascheren Entwicklung & der veränderten Zeitqualität nur mehr relativ kurz nach dem Seelenverlust sinnvoll ist. Man muß sonst neue Seelenteile ins System holen & integrieren.
    Auch die Grade der seelischen Entkopplung können variieren: ein leichtes Trauma könnte man mit einer fragmentierten Festplatte vergleichen, ein schweres Trauma mit einer partitionierten Festplatte. Im Rahmen von Illuminati-Projekten wie Monarch & MK Ultra wurden gezielt mittels schwerster Folter multiple Persönlichkeiten erschaffen. Dahinter steht eine seit dem späten Atlantis verwendete schwarzmagische Technik, die Dr. Guido Schuhmacher außer Raum & Zeit setzen nennt (ich wurde in seiner Methode ab 2010 ausgebildet).
    Der Zugang zu Zeitlinien (v.a. deren Heilung) hängt u.a. von der Stärke der Zeitwellen ab. Die Theorie der Zeitwellen wurde vom russischen Physiker Prof. Nikolay Kozyrev (2.9.1908-1983) entwickelt. Er wurde kurz nach der Tunguska-Explosion am 30.6.1908 geboren & war 1936-47 auf direkten Befehl Stalins im Gulag inhaftiert, für etwa 42 Quartale. Überleben konnte er nur durch göttliche Intervention. Laut Prof. Dr. Konstantin Meyl war übrigens der Grund für die Tunguska-Explosion ein Experiment von Nikola Tesla. Nach Kozyrevs Theorie ist Zeit eine Welle & wird nur von 2 Materialien 100%ig reflektiert: Aluminium & Granit. Weil Granit so schwer ist, bestehen alle modernen Kozyrev-Spiegel aus Aluminium. Aber der Sarkophag in den Pyramiden von Gizeh besteht ebenfalls aus Granit.
    Das mystische Waldviertel in Nordösterreich ist so etwas wie ein ganz schwacher Kozyrev-Spiegel aufgrund des Granit-Bodens, am stärksten in der Gegend zwischen Heidenreichstein & Gmünd (schwächer Richtung Waidhofen/ Thaya, Zwettl & Horn). Hier sind oder waren auch die 4 führenden deutschsprachigen Endzeit-Theoretiker verankert, inklusive dem Waldviertler Bauern (sozusagen der österreichische Nostradamus). Das Herzchakra wird manchmal vom Untersberg ins Sole Felsen Bad in Gmünd (NÖ) genau auf 15° östlicher Länge projiziert (15 = Kurzform der 666), anscheinend auch zur Wiederbelebung der Bäderkultur. Das 2006 gestartete Sole Felsen Bad bekommt viel mehr Gäste als geplant & ist der größte Publikumsmagnet im Waldviertel. Da wurde von oben angeschoben, denn der Ort soll möglichst viele Menschen wieder ins richtige Schwingen bringen. Wie bereits 2011 diskutiert gibt es laut dem russischen Heiler Sergej Lazarev die global höchste Verdichtung der Zeitwellen in Tibet (
    Link). Bereits seit den 1930ern gibt es eine intensive Achse zwischen dem Herzchakra am Untersberg & dem Kronenchakra am Kailash in Tibet.
    Beispiele von der politischen Ebene: Die Gutmenschen leben teilweise in einer Parallelrealität, die mit der 3D-Realität nichts zu tun hat. Deutschland erlitt eine Art Seelenteilung für fast 42 Jahre, der Spalt ist auch 27 Jahre nach der Wiedervereinigung noch spürbar. In der offiziellen Darstellung wurde die DDR in die BRD eingegliedert, doch wider Erwarten stellte sich unter IM Erika heraus, daß vielmehr die BRD in die DDR eingegliedert wurde. Die Stadt Gmünd ist eine Art Miniaturausgabe von Berlin: geteilte Stadt bis 1989.
  2. 3D-Zeitlinien: Hier kommt zu einer physischen Verschiebung in andere Zeitlinien. Der Schlüsselort in Europa oder sogar weltweit für diese Art von Ereignissen ist natürlich der Untersberg, wo seit vielen Jahrhunderten konsistent immer wieder seltsame Zeitphänomene geschehen. Die Zeit vergeht in manchen Untersberg-Zeitlinien 200-300x langsamer. Auch Personen aus dem Amanita-Netzwerk berichteten davon. Ich habe oft erlebt, daß auf einmal Stunden ‚weg‘ waren, auch gemessen an Uhren. Jemand aus dem Amanita-Netzwerk sah den gefährlichen grünblauen Nebel (wie beim Philadelphia-Experiment) & ging nicht hinein - sonst wäre er vielleicht ‚irgendwo irgendwann‘ gelandet, ohne Rückfahrkarte.
    Bislang ‚rutschen‘ Personen am Untersberg unkontrolliert & fast immer auch ungewollt in andere Zeitlinien. Erst ein Freund des österreichischen Prähistorikers & Untersbergforschers Dr. Heinrich Kusch (
    Link) von der Universität Graz konnte das vor kurzem technisch in den Griff bekommen. Er wußte, daß seine Entdeckungen die Welt revolutionieren würde & setzte eine Pressekonferenz an. Einige Stunden vor der Pressekonferenz verstarb er aus heiterem Himmel (offiziell an einem ‚Herzinfarkt‘) & seine Leiche wurde sofort verbrannt, um eine Autopsie unmöglich zu machen…
    Hitler war natürlich im Bilde über die ungeheure Bedeutung des Untersbergs, im Haus in Berchtesgaden das Fernrohr stets auf den Zauberberg gerichtet. General Hans Kammler führte viele Experimente dazu durch & schlußendlich konnten sie den Wechsel der Zeitlinien technisch bewerkstelligen – was zeitgleich den USA unter Nikola Tesla 1943 mit dem Philadelphia-Experiment gelang. Später starteten die USA das Projekt Looking Glass (
    Link). Echte Sternentore sind eine viel bessere Technologie als ‚hundsordinäre‘ Dimensionstore. Sternentore gab es im Irak bis Anfang 2003, was wohl der wichtigste unter vielen Gründen für den 2. Irakkrieg war.
    Kammler starb genausowenig wie Hitler 1945, auch wenn sich deren Wege trennten. Der General zieht auch in unserer Zeitlinie weiterhin die Fäden, gemeinsam mit Obersturmbannführer Walter Weber, vor allem seit seiner Kontaktaufnahme mit dem österreichischen Autor Stan Wolf vor fast einem Jahrzehnt. Der Endzeitkampf läuft massiv am Untersberg, seit 2015 ist der CIA sehr aktiv am Untersberg. Die 800 Polizeikräfte auf dem Untersberg im April 2015 waren ein Kriegseinsatz, kein normaler Polizeieinsatz. General Kammler mußte am 24.4.2015 einen Teil vom Untersberg sprengen, um die beim ‚Polizeieinsatz‘ plazierten Wanzen wieder zu entfernen (als ‚blutender Untersberg‘ in den Medien). Nur Stunden später gab es das schwerste Erdbeben 2015 in Nepal-Tibet: Teil der Kriegshandlungen zwischen den Reptilien & uns Menschen… Die Achse Deutschland-Tibet (Dalai Lama) ist bereits seit den 1930ern fest etabliert. Zudem wird die Reichsbürgerbewegung seit 2015 von StaatsterroristInnen bis aufs Blut bekämpft. Wobei das Deutsche Reich nichts mit Nationalsozialismus zu tun hat, es bezieht sich auf das Deutsche Reich bis 1914.
    Der am 26.8.1901 geborene General Kammler wird durch die Sonnenfinsternis 21.8.2017 aktiviert, wodurch die Reichsdeutschen einen unerhörten Bedeutungszuwachs erfahren & Erfolge verbuchen werden. Nicht wenige hoffen, daß dann die böse Rothschild-Hexe endlich ins (Fege-) Feuer muß. Der erste große Schritt für den Sieg über die Kräfte der Finsternis war der technologische Durchbruch 2016, seither können sie Fahrzeuge & Kriegsgerät durch die Portale durchbringen, was kriegsentscheidend sein könnte. Bis 2016 konnten nur Einzelpersonen durchgeschleust werden - ähnlich wie im Film Terminator mit Arnold Schwarzenegger, dessen Vater Nazi-Gauleiter war. Es hat schon einen Grund, warum gerade Schwarzenegger für diese Rolle ausgewählt wurde... Der südafrikanische Seher Nicolaas van Rensburg (30.8.1864-1926) hatte eine sehr gute Trefferquote (
    Link). Er prophezeite (neben anderen Sehern), daß auf einmal eine starke deutsche Macht mit einzigartigen, völlig unbekannten Waffen auftritt, womit niemand gerechnet hatte.

Alle Zeitreisen können ungewollt neue Zeitlinien erschaffen, weil das immer eine gewisse Instabilität erschafft. Es ist wie die Installation von neuer Software auf dem Computer, die das System dauerhaft instabil macht. Dazu gehören die P-45er, die behaupten, aus der Zukunft in 45.000 Jahren zu kommen. Querverweis zur 45: in Wien wurde 1973 von Sozialisten Udo Proksch der Club 45 gegründet, der die italienische P2-Freimaurerloge kopieren wollte. Eine Gruppe von Timelinern kommt laut Franz Erdl (Link) mit guten Absichten, viele scheitern hier allerdings auf unserem Gefängnisplaneten (Link):

Die Timeliners kommen aus einer sorglosen Zeitlinie ohne Probleme. Die meisten von ihnen sind hier um ihre Fähigkeit, zu lieben unter erschwerten Bedingungen zu prüfen oder zu entfalten. Nicht alle schaffen das. Viele bleiben arrogant und auf Abstand mit dieser Problem-behafteten Menschheit.

Auf einer globalen Ebene wurden 4 Haupt-Zeitlinien künstlich erzeugt (dazu noch eine unbekannte Anzahl von Nebenzeitlinien, u.a. jene von August 1987):

  1. August 1943 Philadelphia-Experiment, reichsdeutsche Experimente
  2. August 1972 Sirianisches Experiment: Trotz des installierten Schutzschilds gab es den stärksten jemals beobachten Sonnenwind, laut dem Physiker Drunvalo Melchizedek u.a. Die Wissenschaft schweigt erfolgreich die unglaublichen Ereignisse 1972-74 tot. Hier wurde von den Sirianern auch etwas installiert, um unsere Karma-Aufarbeitung zu beschleunigen. Seit 1972 sind daher die Augen der gesamten Galaxie auf uns gerichtet. Am Anfang waren wir noch eine unglaublich positive Überraschung, was sich später ins Negative umkehrte.
  3. August 1983 Montauk-Experiment
  4. 2005-7 Merlin-Linie: multiple Eingriffe, beginnend bei den Kolossen von Memnon in Ägypten

Prophezeiungsforscher haben richtig bemerkt, daß seit den 1970ern (Sirianisches Experiment 1972-74) die alten Prophezeiungen nicht mehr funktionieren. Viele Eggsbärtn (= Möchtegern-Experten) schließen daraus, daß diese Prophezeiungen damit für immer unbrauchbar sind. Als Beispiel ein Zitat vom immer nur zielenden, aber nie abschießenden Tonnenfetischisten (Link):

Die Masse der "Prophezeiungen" (selbst auf Basis von Bildern) sind m.E. leider (doch) Schrott, so sehr diese Erkenntnis auch schmerzen mag. Praktisch alles, das älter als um die 40 Jahre ist, zählt m. E. dazu - insbesondere "Irlmaier" fast durchgängig.

Diese Schlußfolgerung ist völlig falsch. Alles deutet vielmehr darauf hin, daß Vieles von den alten Schauungen nur aufgeschoben & nicht aufgehoben wurde. Dies wird sich zeigen, sobald die Konvergenz der Zeitlinien Ende 2017 beginnt. Das ist auch im NWO-Plan der Fall, Beispiel 9/11 im Jahr 2001: die Illuminati bereiteten 9/11 bereits ab 1963 (!) in den Massenmedien vor, also 38 Jahre lang (Link). 33 Jahre vor 9/11 im Jahr 1968 wurde die US-Notrufnummer 911 eingeführt. Es besteht kein Zweifel, daß bereits am Tage der offiziellen Eröffnung der Zwillingstürme am 4.4.1973 deren Schicksal in Stein gemeißelt war (Link). Bereits 1992 (spätestens) war 9/11 für 1996 geplant: 9/11 wurde 1993 im Film Super Mario Brothers klar angekündigt, ebenso durch den ersten kleinen WTC-Anschlag 26.2.1993. Im Film Long Kiss Goodnight wurde sogar schon die zukünftige Opferzahl von 4000 Personen genannt. Aber der Widerstand in der Clinton-Administration war einfach zu groß. Eine gewaltige Zahl von Personen in der Administration kam in kurzer Zeit unter dubiosen Umständen zu Tode, aber 9/11 konnte trotzdem nicht umgesetzt werden. Zur Bestrafung wurde sofort ein Amtsenthebungsverfahren gegen Mr. Blowjob eingeleitet. Spätestens ab 1999 wurde das Ereignis für 11.9.01 geplant, wie bereits im Reisepaß von Neo im Film Matrix angekündigt.

Schlußfolgerungen: prognostischer Ausblick

Das Rad der Zeit dreht sich, jedoch seine Achse steht immer still. (Mikhail Naimy 1889-1988)

Es ist *relativ* leicht, neue Zeitlinien aufzumachen, jedoch normalerweise unmöglich, sie wieder zuzumachen, denn das erfordert den in der Bibel erwähnten Schlüssel Davids (=Chefsache). Die erste der 4 künstlichen Zeitlinien wurde mit dem Philadelphia-Experiment 1943 geöffnet, daher finden wir in Offenbarung 3: 7 eine der wenigen Erwähnungen des Schlüssel Davids (Link):

Und dem Engel der Gemeinde von Philadelphia schreibe: Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut und niemand zuschließet, der zuschließet und niemand auftut.

Um den seit 1943 entstandenen Zeitlinien-Saustall endlich auszumisten wurde daher der Schlüssel Davids am 15.5.15 einer der 4 österreichischen transpersonalen Seelen ausgehändigt. Seltsamerweise empfing ausgerechnet am 15.5.15 ein russisches Radioteleskop intelligente (?) Signale aus der Richtung des Sterns HD 164595… Das durfte 2016 ins Vortex Healing® diffundieren, wo wir seit etwa 9.9.2016 (=9.9.9) Zeitlinien klären können (dort etwas irreführend Zeitblasen genannt). Das Timing ist natürlich kein Zufall, denn 999 ist der Terminator-Code der Beendigung. Putin der russische Terminator kam am 9. August 99 an die Macht, mit der 999. Kurz vorher startete der Film Matrix, der die Öffentlichkeit über die künstlichen Zeitlinien (Matrix) informierte. Durch den Schlüssel Davids können die Zeitlinien ab Ende 2017 konvergieren (das Ende des Prozesses wage ich nicht zu beurteilen), was weitreichende Konsequenzen für die Finanzmärkte & allgemein hat:

  1. Nachholen: Einiges von dem, was die Masse für 1999/2000 (Y2K) oder 2012 erwartete, wird ab Ende 2017 tatsächlich passieren.
  2. mental (Enthüllungen, Wahrheit, Realitätsschock): Viele Dinge konnten unsichtbar gemacht werden, indem sie auf andere Zeitlinien verschoben wurden. Dieses System bricht immer mehr zusammen, sodaß es zu den *wirklichen* Enthüllungen kommt: finanziell, Wirtschaft, politisch, wissenschaftlich, spirituell, ETs/ UFOs, Nibiru. Die bisherigen ‚Enthüllungen‘ sind lachhaft im Vergleich zu dem, was kommt. Das wird bei nicht wenigen einen Realitätsschock auslösen. Manchmal wird man am Morgen aufstehen & wenn man die Nachrichten hört, dann glaubt man, man ist im falschen Film…Die Menschen wurden zu allen möglichen Themen in künstlich erschaffen Scheinrealitäten (andere Zeitlinien) festgehalten. Die Matrix kollabiert ab Ende 2017: 6+6+6 Jahre nach dem Erscheinen des Films Matrix.
  3. empirische Muster (schwarze Schwäne): Seit einem Jahrzehnt verlassen wir langsam immer mehr die Muster der Vergangenheit. Es begann im Sommer 2007 mit der Klage des CFO von Goldman Sucks, daß sich die Finanzmärkte 25 Standardabweichungen wegbewegten von der Norm. So eine statistische Varianz sollte seltener als einmal in 100.000 Jahren vorkommen. 42 Quartale später Ende 2017 beschleunigt sich dieser Prozeß gewaltig.
  4. Crash des Finanzsystems: Die neuen Zeitlinien seit 1943 bewirkten eine künstliche Aufblähung auf allen Ebenen (natürlich auch monetär = Inflation), das wird alles zurückgefahren werden.
  5. Beginn der biblischen Entrückung (Todesraten): Bisher waren Entrückungen des physischen wie am Untersberg nur Einzelfälle (maximal 1 Person unter 100.000). Statistisch dürfte diese Häufigkeit extrem zunehmen (um den Faktor 10-1000?), obwohl statistisch gesehen viel häufiger ein konventionelleres Verschwinden zu erwarten ist: gewaltiger Anstieg der Todesraten.
  6. Armageddon, Crash: Durch die Aufteilung auf mehrere Zeitlinien wurde seit 1943 viel Konfrontation & Kampf vermieden, das muß ab Ende 2017 nachgeholt werden.
  7. Karma-Aufarbeitung & Seelenschau: Karma kann nur gelöst werden, wenn es vorliegt, was nicht geht, solange es in anderen Zeitlinien festhängt (u.a. in der Form von Seelenverlust). Durch die Konvergenz der Zeitlinien wird viel latentes=potentielles Karma (Sanchita) schlagend, d.h. in manifestes Prarabdha-Karma umgewandelt. Das wird eine Unzahl von Ereignissen triggern auf der äußeren Ebene. Erst durch diese Integration aller Zeitlinien ist die Seele wieder ganz & daher bereit für die Seelenschau. Normalerweise hat man eine Seelenschau nur unmittelbar nach dem Tod, doch kurz vor der Rückkehr von Jesus Christus werden viele die Gnade dieser unglaublichen Erfahrung noch während ihres Lebens erfahren. Ich durfte das in den späten 1990ern erleben.